November 26, 2020

CoronaDefender.com | Bildungsinformationsblog

Verwendung von Blogs zum Verwalten von Informationen: Blogs werden nur zum Zweck der Schülerentwicklung verwendet.

Dr. Taylan Yıldız von der IYI-Partei kritisierte die Pläne zur Datenlokalisierung in der Türkei

3 min read
<p> Während des letzten Jahrzehnts hat die türkische Regierung wiederholt globale Technologieunternehmen aufgefordert, lokale Büros in der Türkei zu eröffnen und Steuern auf ihre auf dem lokalen Markt erzielten Einnahmen zu zahlen. Sie haben wiederholt Beispiele aus dem Rest der Welt gezeigt und zuletzt ein neues Argument dafür vorgelegt, die Datenlokalisierung […] </p>
Dr. Taylan Yıldız von der IYI-Partei kritisierte die Pläne zur Datenlokalisierung in der Türkei

Dr. Taylan Yıldız von der IYI-Partei kritisierte die Pläne zur Datenlokalisierung in der Türkei

Während des letzten Jahrzehnts hat die türkische Regierung wiederholt globale Technologieunternehmen aufgefordert, lokale Büros in der Türkei zu eröffnen und Steuern auf ihre auf dem lokalen Markt erzielten Einnahmen zu zahlen. Sie haben wiederholt Beispiele aus dem Rest der Welt gezeigt und zuletzt ein neues Argument dafür vorgelegt, den Gesetzentwurf zur Datenlokalisierung des Regierungsverbündeten MHP.

Das Thema Datenlokalisierung wurde auf die Tagesordnung der Türkei gesetzt mehrmals seit Jahresbeginn, und im April wurde es erneut auf die Tagesordnung gesetzt, indem vorgeschlagen wurde, Benutzer mit ihren ID-Nummern in sozialen Medien zu registrieren. Der AKP-Vorsitzende und Präsident Erdoğan hielt am 1. Juli eine Rede, in der er sagte, dass Social-Media-Plattformen reguliert werden müssen. Der Stadtrat der IYI-Partei für die Stadtverwaltung von Istanbul, Dr. Taylan Yıldız , der auch einen technologischen Hintergrund hat, bewertete den Gesetzesentwurf für dokuz8NEWS.

Dies ist kein neuer Plan

Dr. Yıldız erklärte zunächst, dass der jüngste Versuch der Datenlokalisierung in der Türkei nicht neu sei, da es Vorgänger auf der Grundlage des Gesetzes mit der Nummer 5651 gegeben habe. Dr. Yıldız sagte: „Von Zeit zu Zeit bringt die Regierungspartei Regulierungspläne für soziale Medien und die Internet. In den letzten Monaten gab es auch Paketrechnungen mit Artikeln, in denen Änderungen des Gesetzes mit der Nummer 5651 (Gesetz zur Regulierung von Internetveröffentlichungen) vorgeschlagen wurden.

DATEN IM LAND BEHALTEN: IST ES SICHER?

DR. Yıldız erklärte weiter, dass die vorgeschlagene „Sicherheitsvision“ der Regierungsallianz weit davon entfernt ist, die Sicherheit für lokale Benutzer zu gewährleisten. Der Stadtrat der IYI-Partei sagte: „Wenn wir uns diesen Gesetzesentwurf ansehen, können wir sehen, dass er im Rahmen der„ Aufbewahrung der türkischen Daten in der Türkei “vorgeschlagen wird. Dieser Ansatz kann jedoch nicht mit dem Erhalt der Datensicherheit verbunden werden. Im Gesetzentwurf sind Aussagen zu sehen wie: “Lokale oder internationale Anbieter sozialer Netzwerke, die täglich mehr als eine Million Nutzer in der Türkei haben, müssen Benutzerdaten aus der Türkei innerhalb der Türkei aufbewahren.” Dieser Ansatz ist weit davon entfernt, die Sicherheit zu gewährleisten Benutzerdaten und die Dynamik des Sektors. “

MÖGLICHE RISIKEN FÜR DIE UNMÖGLICHKEIT DER EINHALTUNG

Dr. Türkei:

    • In der Türkei tätige Unternehmen sind möglicherweise sowohl technisch als auch betrieblich nicht in der Lage, Daten in der Türkei zu speichern.
    • Die Datenschutzstandards liegen möglicherweise bei a höhere Ebene in dem Land, in dem das nicht lokale Unternehmen ansässig ist.
    • Möglicherweise gibt es Schutz und Verwaltung zu geringeren Kosten.

KÖNNTE DIESES FÜHREN SIE ZUM DIGITALEN SCHUTZ

IYI-Partei geht auf die potenziellen Hindernisse ein, die möglicherweise geschaffen werden, und wie sie die digitale Wirtschaft behindern können Dr. Yıldız sagte: „Das Gesetz zum Schutz personenbezogener Daten ist in der Türkei in Kraft. Wenn Unternehmen, die in Übereinstimmung mit diesem Gesetz handeln, durch diese Paketrechnung hohen Verpflichtungen ausgesetzt werden, obwohl sie in Übereinstimmung mit dem Datenschutzgesetz arbeiten, wird dies wirtschaftliche Schwierigkeiten für unser Land schaffen. Es ist äußerst wichtig, eine zufriedenstellende Rechtsgrundlage für grenzüberschreitende Daten zu haben, die es internationalen Investoren ermöglicht, in die Türkei zu kommen, um den freien Technologieverkehr im Land zu ermöglichen und gleichzeitig nationale Produzenten, die sich technologisch entwickeln, in der Lage zu sein, ihr Geschäft darüber hinaus auszubauen die Grenzen. “

Anfang letzter Woche hatte Dr. Yıldız auch an einem Webinar des Studienzentrums für Wirtschafts- und Außenpolitik EDAM zum Thema„ Technologie & Freiheiten “teilgenommen, in dem er auch erklärt hatte, dass dieser Vorschlag nicht angeboten werden kann Sicherheit auf dem versprochenen Niveau für Benutzer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © All rights reserved. | Newsphere by AF themes.